Künstler

Tania Evans

(Thiersch-Saal)
Tania Evans wurde in ihrer Karriere mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet. Weltberühmt wurde Tania Evans 1993 mit dem Smash-Hit „Mr. Vain“. Allein der phänomenale Titel hielt sich 33 Wochen in den deutschen Charts. Davon 9 Wochen auf Platz 1. Dieser Hit stürmte nicht nur in den USA die TOP20, sondern er führte auch zum renommierten RSH Gold Award (in 2 Kategorien) und weiteren Auszeichnungen wie z.B. Echo, Bravo und einer Auszeichnung der Winter Music Dance Conference der USA. Geboren in London und mit jamaikanisch geprägtem Umfeld wurde Tania vom Reggae, Jazz, Rock und Funk stark beeinflusst und entwickelte sich weiter auf ihrem dynamischen Weg quer durch Pop und Underground Dance Music. Ihre Vielseitigkeit als Autorin und Pianistin und ihre unnachahmliche, souligen Stimme führten letztendlich zu Veröffentlichungen wie z.B. „Got To Get It“ (1993 // 21 Wochen in den dt. Charts), „World In Your Hands“ (1993 // 14 Wochen in den dt. Charts), „Inside Out“ (1995 // 24 Wochen in den dt. Charts), „Take Me Away“ (1996 // 12 Wochen in den dt. Charts) – und Titeln auf zwei Alben „Serenity“ und „Inside Out“. Tanias aussergewöhnliche Stimme führte auch zur Mitwirkung an zahlreichen Alben anderer prominenter Künstler. Nachdem sie 1997 Culture Beat verlassen hatte schrieb und veröffentlichte sie im gleichen Jahr „Prisoner Of Love (La-Da-Di)“ begleitet von einem atemberaubenden Video, verfügbar auf MTV. Tania Evans trat in England an so berühmten Orten wie z.B. Londons „Jazz Café“, der Brixton Academy, Fairfields Hall (wo sie Artha Franklin in „The Blck Hall of Fame“ spielte) auf, neben Stars wie Neneh Cherry, Nick Berry, The James Taylor Quartett und Philadelphia Blunt“. Eines der Höhepunkte in Tanias Kariere war, als sie vier Michael Jackson Shows auf der „Dangerous“-Tour eröffnen durfte.

Babsi Heart

(Moderation)
Babsi Heart verzaubert ihr Publikum mit Charme, Witz und Eloquenz. Und so manche Tricks hat sie tatsächlich im Gepäck. Lassen Sie sich überraschen, was Frankfurts einzigste Frau mit Zauberstab so alles aus dem Ärmel schüttelt.

Holger Weinert

(Moderation)
Ich freue mich, diese rauschende Ballnacht nach vielen Jahren mal wieder ein bisschen aufmischen zu dürfen.
Das ist ja inzwischen ein Ereignis für „ganz Wiesbaden“ geworden. Da lassen sich ja sogar Leute aus meiner Seglergruppe blicken.
Foto: HR Ben Knabe
Foto: HR Ben Knabe

Tanzstudio Dance Line

(Zais-Saal)
TANZSTUDIO DANCE LINE – POLE DANCE MEETS SHOW
Das Tanzstudio Dance Line kann nun schon auf 28 erfolgreiche Jahre Tanzarbeit in Wiesbaden zurückblicken. Was mit Kindertanz und Kinderballett begann, hat sich zu einem der vielfältigsten Angebote in der Region entwickelt. Neben Ballett, Jazztanz, Modern Dance, Musical Jazz und Pilates findet man hier auch die neueste Tanztrends wie Hot & Sexy, Aerial Hoop, Flying Pilates und Pole Dance. Dance Line hat zum diesjährigen Jubiläums-Galaball wieder ein abwechslungsreiches und unwiderstehliches Showprogramm aus Pole Dance, Showtanz und Burlesque zusammengestellt. Lassen Sie sich von den Tänzerinnen mitnehmen und verzaubern. Unter anderem mit dabei: Die „Air Bunnys“ (Dance Lines eigene Pole-Show-Truppe, die schon Wien mit ihrem Gastspiel begeistert haben), Bitzi von Strudel (eine Meisterin am Federfächer) und SoulDancer (Deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin im Pole Dance). Wir sehen uns im Zais-Saal.

Mallet

(Schuricht-Saal)
Über 30 Jahre handgemachte Musik. Rockige Coverversionen und Eigenkompositionen. Aktuelle CD “Man on fire”, bestehend aus 11 Eigenkompositionen. Die Band spielt jährlich ca. 150 Auftritte im In- und Ausland und gehört damit zu den meistbeschäftigsten Acts Deutschlands. MALLET ist der beste Beweis, dass man auch als Trio live ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm anbieten kann. Das Repertoire besteht aus Rock-Klassikern, etwas R`n`B und MALLET-Songs aus ihren 11 Tonträgern und ist durchweg zum tanzen und feiern geeignet. Es wird jedoch sensibel auf Musikalität und Dynamik geachtet, sodass auch der aufmerksame Zuhörer nicht zu kurz kommt. Trotz aller Routine, (mittlerweile über 5000 gespielte Konzerte in 37 Jahren), sind Spontanität und Spielfreude angesagt; häufiger Kommentar des Publikums: Euch sieht man so richtig an, wie gerne ihr spielt... Unzählige Gastauftritte bei Top-Acts wie Deep Purple, James Brown, Udo Lindenberg, Scorpions etc. sprechen für die Professionalität der Band. Weiterhin ist MALLET durch die jahrelange Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Staatstheater bekannt, das Rockballet „Rock around Barock“ lief über 11 Jahre und war eine der erfolgreichsten Produktionen des Hauses, u.a. mit Gastspielen in Spanien und Frankreich.

Show-Band

Firebirds

(Thiersch-Saal)
Seit fünf Jahrzehnten spielen die Firebirds aus der alten Barockstadt Fulda in der Championsleague. Zu den glanzvollen Ereignissen gehören der Wiener Opernball, Semper-Opernball Dresden, Bundespressebälle Berlin, Deutscher Sportpresseball Frankfurt a. Main. 
Für die diesjährige Ballnacht wurde die erfolgreiche Gruppe engagiert. 
Das vielseitige Repertoir und die Mischung aus Standard- und lateinamerikanischen Tanzrhythmen, Klassikern der Pop-Musik und aktuellen internationalen und deutschen Hits trägt zum Erfolg des Quintetts bei. Traditionsbewußt und modern zugleich präsentieren sich die Musiker mit ihrer Sängerin Silvia Völker. 
Mit Können, Charme und einer beeindruckenden Bühnenpräsens begeistern die Firebirds bei der diesjährigen 30. Ballnacht im Kurhaus Wiesbaden. Sie sind ein Garant durch hochkarätiges Musik-Entertainment, leidenschaftliche und mitreißende Unterhaltung auf höchstem Niveau.
Rouge House

(Dostojewski-Saal)
Mit ihren vielseitigen Gesangs- & Soundvariationen bieten Chrissi und Marc mit ihrem Duo ROUGE HOUSE die perfekte Alternative zur großen Partyband, und….sie passen in jedes Wohnzimmer! Ob Rockklassiker, Pop oder groovigster Funk, Rouge House hat es im Gepäck, holt das Publikum ab und versteht es für ausgelassene Tanz- Stimmung zu sorgen. Leise sind sie nicht, können sie aber auch. ;-)
Das Duo, das bei Empfängen und Trauungen etc. (mit Acoustic - Gitarrist Noppie Busscher) auch ein Unplugged-Trio sein kann. 
City Live Band

(Dostojewski-Saal)
Auf den großen Show- und Event-Bühnen mittlerweile europaweit zu Hause, eine moderne, professionelle Spitzenband, mit natürlicher Ausstrahlung, Spielfreude und Können, die es versteht ihr Publikum immer wieder neu zu begeistern.  
Ob Gala, Party, Firmen-Event oder Open Air-Konzert… was auch immer, die besten Hits von gestern und heute, eine Mischung aus aktueller internationaler Popmusik, Rock, Blues, Funk & Soul, Oldies & Rock'n Roll, Standards und Evergreens, sorgen stets für gute Partystimmung.

DJ Andreas Mündnich

(Muschelsaal)
DJ Andreas Mündnich hat sich auf eine ganz besondere Musik spezialisiert und ist schon zum vierten Mal bei der Ballnacht im Kurhaus der AIDS-Hilfe Wiesbaden dabei! In der "So schön wie damals" - Lounge im Muschelsaal läuft feinste Tanz-, Bar und Unterhaltungsmusik aus den 50er bis 70er Jahren. Max Greger, James Last oder Bert Kaempfert spielen Evergreens zum Tanzen. Hildegard Knef, Peter Alexander oder Katerina Valente laden mit eleganten Schlagern zum Träumen und Wohlfühlen ein. Von schwungvoll bis schwülstig von herzzerreißend bis glühend heiß: Tanzen Sie Cha Cha, Rumba, Walzer oder Foxtrott. Oder genießen Sie bei Kerzenlicht die besondere Atmosphäre an unseren Bistro-Tischen.  
Elegant und feierlich, ausgelassen und voller Leichtigkeit - eine rauschende Ballnacht mit unerhörter „So schön wie damals“-Musik.

Absinto Orkestra

(Schuricht-Saal)
Der Balkan-Beat-Express rattert ungebremst über Deutschlands Bühnenbretter, und das Absinto Orkestra ist seit mehr 15 Jahren eine der Lokomotiven. Inspiriert von den mitreißenden Rhythmen osteuropäischer Hochzeitskapellen erzählen fünf Musiker ihre ganz eigene Geschichte: Von der Liebe des Geigers zur Klassik, von der Django Reinhardt-Passion des Gitarristen, von der russischen Heimat des Mannes am Kontrabass, von den südafrikanischen Straßenmusiker-Jahren des Trommlers und von den bessarabischen Wurzeln des singenden Mandolinenspielers.  
Die Live-Performance der Absintos ist nicht nur eine unwiderstehliche Aufforderung zum Mitsingen, Tanzen und Klatschen – hier werden Hymnen auf das Leben zelebriert, die alles einbeziehen, was diese kurze Spanne ausmacht: Liebe und Vergänglichkeit, Witz und Sehnsucht, Melancholie und Rausch.

Tanzschule Weber

(Thiersch-Saal)
Die erfolgreichen Showformationen der Tanzschule Weber, bekannt von Veranstaltungen wie: dem Theatrium, dem Ball des Weines oder der Olympischen Ballnacht, freuen sich sehr dieses Jahr auf der 30. Ballnacht im Kurhaus dabei zu sein. Lassen Sie sich von den Musicalshows "Mary Poppins" verzaubern und nach "Chicago" in die sündigen 20er Jahre entführen.
Tanzschule Weber, Wiesbaden - die Traditionstanzschule seit über 55 Jahren im Herzen der Wiesbadener Innenstadt. Wir sind nicht nur das, was man sich unter einer Tanzschule im klassischen Sinne vorstellt, ein Zuhause für 14-15 jährige, die ihre traditionelle Tanzstunden-Zeit absolvieren, sondern bieten eine breite Palette an Kursen und Clubs aller Art für jedes Alter. Auch Erwachsene, die aus dem sprichwörtlichen Tanzschul-Alter herausgewachsen sind, finden hier eine Möglichkeit, ein besonders schönes Hobby zu pflegen: Tanzen in angenehmer, geselliger Runde. Für die mehr sportlich orientierten Tanzfans empfiehlt sich der Solodancebereich, mit über 25 Clubs für alle Altersklassen, wie zum Beispiel Videoclip-Dancing, Hip-Hop und Breakdance. Über das klassische Kursangebot hinaus bieten wir Ihnen zusätzlich eine Auswahl an Spezialkursen, Workshops und Veranstaltungen. Seid Jahren stehen wir für innovativen und professionellen Unterricht in allen Bereichen des Tanzens! Egal ob Mann, Frau, Kind, Transgender, schwul, lesbisch, etc. Diversity seit 1961! Bei Weber heißt Tanzen die Schönheit und Harmonie der Bewegung zu fühlen und die Lust am Tanzen zu spüren: Feel the dancing! 

Die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz

(Thiersch-Saal)
Bewusst genießen ist wahre Lebensfreude, so das Leitmotiv der weiß und farbig geschminkten Schwestern. In Ihren bunten Outfits, der Ihre Arbeitskleidung den sogenannten Habit darstellt, garantiert immer eine große Freude für die Augen und genau das ist eines der Ziele des internationalen Ordens von Schwestern des 21. Jahrhunderts, geweiht der Verkündung universeller Freude und der Tilgung verinnerlichter Schuldgefühle. Seit Jahren sind Sie auch auf der Ballnacht in diesem Sinne für die AIDS-Hilfe Wiesbaden tätig und erfreuen uns mit den guten alten Schlagern die zum Mitsingen, schunkeln und Tanzen einladen. Freuen sie sich in diesem Jahr auf Schwester und Mutter Oberin des Berliner Ordenshauses Daphne Maria Mater d'Or, auf Schwester Bar-Bitch-Ka Colgate Mercedes S'Miles High aus Stuttgart und Schwester Rosa-La-Ola Grande von und zu Lutschmunda aus Rostock.

Baxtor Blue Eye

(Zais-Saal)
Ob in Kneipe, Club oder Bodega, ob Hochzeit, Geburtstag oder Gala der AIDS-Hilfe-Wiesbaden - hier bin ich als One-Man-Show. Vom DJ - Bandmitglied - Solosänger und auch mal malender Weise, das aber nur am Rand und aus Spaß. Viele con Ihnen kennen Baxtor Blue Eye als Baxtor von Geena-Jones und/ oder Solo-Sänger und Karaoke-Presenter bei verschiedensten Gelegenheiten.

Gagé

(Kurhaus-Foyer und -Gänge)
Ein Auftritt mit hohen Stelzen und überraschenden Kostümen: ein besonderes Ereignis für eine besondere Veranstaltung. Gage wird Sie erfreuen und Ihnen ein Lächeln auf Ihre Gesichter zaubern - Gage kommen wie aus einer anderen Welt mit einem Hauch von Exotik. Gage das sind Gesine Habermann und Christian Treumann. Nach ihrer Ausbildung als Damenschneiderin absolvierte Gesine Habermann die Fachschule für Bühnenkostüm-schneiderei in Wien. 1990 gründet sie GAGE Kostümdesign, und arbeitet seitdem selbständig als Kostümbildnerin. Mitunter strebt die Designerin bei Ihren Entwürfen hoch hinaus, erschafft Riesenvögel und langbeinige Pflanzenköniginnen, skurile Gauklergiganten und hünenhafte Fabelwesen, die auf Stelzen durch die Alltagswelt balancieren und ihr den Zauber eines Traums verleihen. Seit 2002 arbeitet sie mit ihrem Lebensgefährten Christian Treumann zusammen, der mit seinem technischem Wissen erheblich dazu beigetragen hat, die Kostüme zum leuchten und die Performances mit seinen dafür entwickelten Soundstelzen musikalisch zu begleiten.
Share by: